VisionOne von Ixia für RSA NetWitness zertifiziert


München, 16. Februar 2017

Der Network Packet Broker Vision ONE von IXIA wurde von RSA als kompatibel mit der NetWitness Suite des Unternehmens zertifiziert, einer Plattform für die Erkennung und Abwehr von Angriffen auf Unternehmensnetze. Diese Interoperabilität hilft Unternehmen mit unterschiedlichen Architekturen dabei, die Sicherheit ihrer Netzwerke zu verbessern, ohne die Performance zu beeinträchtigen. Zudem ist IXIA jetzt Technology Partner im RSA Ready Program, einem Ökosystem rund um die NetWitness Suite. Diese Suite wurde entwickelt, um eine präemptive und proaktive Erkennung bekannter wie unbekannter Bedrohungen zu ermöglichen, und kann eine Attacke vollumfänglich analysieren – über Endpunkte, Netzwerke und die Cloud hinweg.

Ixias Vision ONE ermöglicht es Unternehmen, ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten und gleichzeitig Performance-Probleme in physischen und virtuellen Infrastrukturen zu lösen. Die Lösung verteilt relevanten Verkehr auf multiple Monitoring Tools, um vorhandene Ressourcen optimal zu nutzen und Sicherheitslösungen besser skalieren zu können. Zudem zentralisiert sie das gesamte Monitoring in einem Security Operations Center (SOC). Die Datenströme erhält Vision ONE über physische und virtuelle Taps in den einzelnen Netzwerksegmenten.

"Die wachsenden Herausforderungen der Cyberkriminalität können auch führende Sicherheitsunternehmen nur gemeinsam meistern", sagt Scott Westlake, Vice President of Business Development bei Ixia. "Die Kombination aus RSA Expertise und Ixias Visibility-Lösungen vereinfacht Unternehmen jeder Größe die effektive und effiziente Einführung von Security Risk Management Projekten."